Weizengrassaft und seine Inhaltsstoffe

Weizensaftgras kann man als kleines medizinisches Wunder bezeichnen. Dieser Saft wird ganz einfach aus dem Gras gewonnen, was einige Tage nach dem Sähen von Weizen entsteht. Schon eine kleine Menge dieses Saftes, beinhaltet so gut wie alles, was der menschliche Körper zum Leben benötigt.

Chlorophyll und Enzyme in großen Mengen und mehr als 100 Vitalstoffe wurden im frischen Weizengras nachgewiesen.

Auszug der wichtigsten Inhaltsstoffe

  • Chlorophyll
  • Vitamine (z.B. C, E, B1)
  • Mineralstoffe
  • Calcium
  • Eisen
  • Magnesium
  • pflanzliches Eiweiß

 (Quelle: Ärzte Zeitung)

Wenig Saft mit großer Wirkung

Weizengrassaft InhaltsstoffeDurch die vielen und hochdosierten Inhaltsstoffe wirkt Weizengrassaft sowohl vorbeugend positiv, als auch im Nachhinein regenerierend auf den menschlichen Körper. So wurde durch wissenschaftlich fundierte Studien belegt, dass der Saft schon in kleinen Mengen das Immunsystem gegen Krankheitserreger stärkt und der Vitalitätssteigerung dient. Dem Chlorophyll ist die Steigerung des Sauerstofftransportes im Blut, die Bildung von Blutzellen und die Entgiftung des Organismus zu verdanken. Durch die alkalisierende Wirkung von Chlorophyll, wird zudem der Säure-Basen-Haushalt ins Gleichgewicht gebracht.

Der enorme Eiweißanteil verfügt über eine ideale Zusammensetzung von essentiellen Aminosäuren. Dadurch wirkt der Saft entzündungshemmend und hat einen regenerierenden Effekt auf die DNA. Der große Gehalt an Antioxidantien, der nachgewiesen wurde, hat zudem sehr großes Interesse bei den Krebsforschern geweckt.

Ein Wunder der Medizin

Doch hierbei handelt es sich längst nicht um das gesamte Spektrum. Der Saft wird auch bei vielen kleineren Anwendungen empfohlen. Beispielsweise soll er gegen Haarausfall helfen. Zusammenfassend kann man sagen, dass Weizengrassaft, regelmäßig eingesetzt, eine enorm gesundheitsfördernde Wirkung hat und dem Wohlbefinden des Menschen sehr gut tut.

Ratgeber altes Handy verkaufen

Viele Handys auf einem Haufen

Tim Reckmann / pixelio.de

Möchte man sein altes Handy verkaufen, um sich ein neues leisten zu können und ist das Handy noch in Ordnung, dann bieten sich die vielfältigsten Möglichkeiten an. Im Internet gibt es eine große Anzahl an Shops, welche die gebrauchten Handys in Zahlung nehmen und auch noch recht gute Preise dafür zahlen. Durch diese Möglichkeit kommt man seinem neuen Handy auf jeden Fall schon einmal ein Stück näher. Man sollte aber darauf achten, dass man auch den Anbieter findet, der immer noch den höchsten Preis für das Handy bezahlt. Hier empfiehlt sich der Anbieter “Handys Verkaufen“, um auf einen Blick das beste Angebot zu sehen. Wichtig beim Verkauf des Handys sind aber ein paar Punkte, die beachtet werden sollten:

  1. Das Handy sollte noch funktionsfähig sein
  2. Wenn möglich sollte die Originalverpackung vorhanden sein, in welchem das Handy verschickt werden kann.
  3. Es sollte noch das Zubehör wie Akku-Aufladekabel, Kopfhörer, Handytasche und intaktes Akku vorhanden sein.
  4. Das Handy sollte keine schwerwiegenden Beschädigungen aufweisen

Das ein gebrauchtes Handy nicht wie ein neues aussehen kann, wenn es eine längere Zeit in Gebrauch war, ist verständlich. Aber Beschädigungen, wie ein defektes Display oder auch ein beschädigtes Gehäuse des Handys wie auch an der Verpackung sollten wenn möglich gänzlich vermieden werden. Das mindert den Wert unter Umständen erheblich.

Es wird immer der aktuelle Wert des Handys berechnet. Aber wie funktioniert es, das eigene Handy bei einem Ankäufer zu verkaufen?

1. Aufgrund einiger Fragen, wird der Wert des Handys ermittelt
2. Dann wird das Handy kostenfrei eingesandt
3. Innerhalb von 7 Tagen nach Eingang des Handys wird das Geld dem Konto gut geschrieben

Mit diesem Geld kann man sich dann ein stückweit sein neues Handy finanzieren. Diesen Service bietet zum Beispiel der Ankäufer „wir kaufens.de“. Hier bekommt man auf jeden Fall den Wert, welches das Handy vom Zustand und Alter noch hat. Es gibt noch viele andere Anbieter, aber es sollte wie erwähnt darauf geachtet werden, was für das Handy noch gezahlt wird. Bei „wir kaufens.de“ werden zum Beispiel auch die neuesten Handys angeboten. Eventuell kann man sich ja sein Neues gleich dort bestellen. Eine Möglichkeit wäre es.

Hier noch ein kleines Video wie das Ganze abläuft

This entry was posted in Handy.